ūüĒ• Die Trekkingpl√§tze der Pfalz ūüĒ•

 

Trekkingplätze in der Pfalz

 

Hier m√∂chten wir Euch einen √úberblick gew√§hren, wie so ein pf√§lzischer Trekkingplatz √ľberhaupt aussieht. Unter Trekkingpl√§tze k√∂nnt Ihr Euch dann sp√§ter jeden einzelnen Trekkingsplatz in der Pfalz anschauen. Jeder Trekkingplatz ist dort detailliert beschrieben.

Mittlerweile entstehen in ganz Deutschland immer mehr Trekkingpl√§tze nach dem Vorbild der Waldzeltpl√§tze der Pfalz. Um ganz genau zu sein, es waren die 7 ersten Trekkingpl√§tze im Kreis S√ľdliche Weinstra√üe (P01 bis P07). Zu unserer gro√üen Freude verl√§uft diese Entwicklung gro√üartig!

 

Was ist ein Trekkingplatz?

 

Ein Trekkingplatz ist ein naturnaher Zeltplatz, meistens im Wald oder auch auf einer Wiese. Der Grundgedanke: Die Trekkingplätze ermöglichen es den Trekkern auf ihrer Weitwanderung ohne großen Komfort naturnah zu zelten. Es sind also keine vollausgestattete Campingplätze, aber sie sind von offiziellen Stellen eingerichtet, so dass niemand illegal zelten muss. Denn das Wildzelten ist in Deutschland nicht erlaubt.

Die Trekkingpl√§tze werden von den pf√§lzischen Tourismusverb√§nden und dem Landesforst angeboten und k√∂nnen f√ľr eine √úbernachtung gebucht werden.

Dadurch wird einem die M√∂glichkeit gegeben tats√§chlich v√∂llig legal und mit offizieller Erlaubnis im Wald zu zelten, wie hier in der Pfalz im Naturpark Pf√§lzerwald! Das ist nicht selbstverst√§ndlich. Um dies zu erm√∂glichen, mussten von den Verantwortlichen erst viele H√ľrden genommen werden. Und ich bin ihnen sehr dankbar diese Mammutaufgabe gemeistert zu haben!

 

Die Trekkingpl√§tze in der Pfalz sind √ľblicherweise vom 01. April bis zum 31. Oktober buchbar. Wichtig ist es in der Tat, sich auf den entsprechenden Naturzeltplatz einzubuchen, denn sonst zeltet man weiterhin illegal, was geahndet werden kann.


Nicht nur sind ab November die J√§ger unterwegs, auch werden im Winter verst√§rkt Forstarbeiten ausgef√ľhrt. Zuletzt k√∂nnen auf den Zeltpl√§tzen Instandsetzungsarbeiten durchgef√ľhrt werden und die Natur hat ein paar Monate Zeit sich zu erholen.

Mittlerweile sind so viele Trekkingpl√§tze vorhanden, dass man √ľber weite Strecken wandern/trekken kann, von einem Trekkingplatz zum n√§chsten ohne auf √∂ffentliche Verkehrsmittel zur√ľck greifen zu m√ľssen. Da steht dem Abenteuer in der Wildnis nichts mehr im Wege!

 

Aber „Trekkingplatz“ ist nicht die einzige Bezeichnung f√ľr diese naturnahen Lagerpl√§tze. Manchmal liest oder h√∂rt man noch folgende Namen: Fernwander-Zeltplatz, Weitwander-Zeltplatz, Naturzeltplatz, Naturlagerplatz, Waldzeltplatz, Waldlagerplatz, Naturnaher Campingplatz, Wildnis-Camp, Wildniszeltplatz, Wild-Campingplatz, Trekking Camp….

Hier zum Beitrag: Begriffsklärung!

 

Wie sieht ein Trekkingplatz in der Pfalz aus?

 

Ein Trekkingplatz weist in der Regel folgende Merkmale auf:

  • Feuerstelle
  • Sitzm√∂glichkeiten
  • Toilettenh√§uschen
  • Zeltpl√§tze

Aber nicht nur in der Pfalz sehen die Trekkingpl√§tze so aus. Das Konzept der Lagerpl√§tze aus der Pfalz wurde als Vorbild f√ľr viele Trekkingpl√§tze in Deutschland √ľbernommen.

 

Die Feuerstelle

Feuerstelle Lagerfeuer Trekkinplatz.de - Die Infoseite zu den Trekkingpl√§tzenZu einem Trekkinplatz geh√∂rt nat√ľrlich eine Feuerstelle. Sie wird fast √ľberall mit einem lose aufget√ľrmten Steinkreis befestigt. Erstens ist die Feuerstelle damit eindeutig festgelegt und zweitens verhindert der Steinkreis das unkontrollierte Ausbreiten des Feuers.

Erst durch das Lagerfeuer werden die Trekkingpl√§tze richtig heimelig. Hier wird gekocht und gegrillt, hier sitzt man zusammen und hier entstehen Freundschaften. Um so trauriger, wenn Feuerverbot wegen Waldbrandgefahr gilt ūüôĀ .

Es ist verboten woanders auf dem Trekkingplatz Feuerstellen einzurichten! Die Feuerstelle ist auch der einzige Platz, wo es gestattet ist mit Gas- oder Spirituskochern zu hantieren. Und was viele nicht wissen: Auch die d√ľrfen nicht verwendet werden, wenn Waldbrandgefahr besteht.

 

Die Sitzmöglichkeiten

Um die Feuerstelle herum befinden sich Sitzmöglichkeiten, meist bestehend aus liegenden Baumstämmen. Häufig sind die Baumstämme aufgebockt und sehen schon fast aus wie richtige Bänke. Seltener sind die Bänke auch etwas aufwändiger gestaltet, z. B. mit Brettern ausgestatteten Sitzflächen. Bitte beachtet: die Bänke nicht ansägen oder zerhacken, wenn Ihr Feuerholz macht.

 

Die Toilette

Toilettenh√§uschen Trekkinplatz.de - Die Infoseite zu den Trekkingpl√§tzenDas Toilettenh√§uschen ist das erste, was man im Anmarsch sieht. H√§ufig begleitet mit einem Ausruf der Erleichterung! Endlich da! Sie sind mit weit √ľber 2 m H√∂he nicht zu √ľbersehen und haben manchen Verirrten schon dabei geholfen den Platz √ľberhaupt noch zu finden. Gemeinhin werden sie auch einfach „Plumpsklo“ genannt, worunter manche gleich an den „Donnerbalken“ denken, ohne Dach und W√§nde. So ist es nicht! Daher gleich ein Foto zur Aufkl√§rung. Das ist schon fast Luxus, wenn man bedenkt, dass die Trekkingpl√§tze ein Gef√ľhl des Abenteuers in der Wildnis vermitteln wollen.

Toilette Plumpskloh Abort Trekkinplatz.de - Die Infoseite zu den Trekkingpl√§tzenEs sind H√§uschen, die √ľber eine Grube gesetzt werden. Innen sind sie mit einem waagrechten Brett mit Loch versehen, worauf man sich setzt. Dieses Loch ist mit einem Deckel versehen, mit dem es wieder verschlossen wird. Die Nachfolgenden werden sich bedanken ūüôā . Aus der Grube ragt noch ein Entl√ľftungsrohr, denn die Gase stinken nicht nur, sondern sind in hoher Konzentration entflammbar. Mittlerweile gibt es auch Komposttoiletten aus Kunststoff mit komfortabler Styropor-Klobrille und -Deckel.

Toilette Plumpskloh Abort Trekkinplatz.de - Die Infoseite zu den Trekkingpl√§tzenUnd nicht vergessen alles mit einem Sch√§ufelchen Kalk oder Trockenstreu abdecken, zur Geruchsverminderung und zur besseren Kompostierung. Auch hier gilt: Hinterlasse es so, wie Du es gerne selbst vorfinden w√ľrdest!

Ein guter Rat: Bringt Toilettenpapier oder ähnliches mit.

 

Die Zeltplätze

Feuerstelle Trekkinplatz.de - Die Infoseite zu den Trekkingplätzen

Ehemaliger Trekkingplatz P06 Modenbacherhof. Der Liebling der Kinder, weil direkt am Bach. Leider geschlossen!

Auf vielen Pl√§tzen hat man die freie Auswahl sein Zelt aufzuschlagen, wo man will. Hauptsache, es ist eben genug, die Heringe gehen gut rein und halten fest und man liegt nicht in der Feuerrauchschneise. Zus√§tzlich schaut man, dass man das Zelt nicht in einer Kuhle aufbaut oder wo √Ąste drohen runter zu fallen. Man sollte aber im Bereich des Lagerplatzes bleiben, wo auch das Toilettenh√§uschen und die Feuerstelle sind. Es kommt schon mal vor, dass es nur wenig geeignete Zeltpl√§tze gibt, wie bei Trekkingplatz P01 Guttenberg. Da hilft es bei ausgebuchtem Platz fr√ľh genug zu erscheinen oder sich zu arrangieren.

Je nach Lagerplatz sind unterschiedlich viele Zeltplätze buchbar, wobei es hier um Trekkingzelte geht, worin maximal 3 Personen Platz finden. Also ist die Auslastung der Waldzeltplätze begrenzt. In der Praxis sind die Zelte nicht mit 3 Personen belegt, vielmehr sind die Leute eher einzeln oder zu zweit unterwegs.

Die Trekkingpl√§tze in der Pfalz bieten meistens Platz f√ľr 6 Zelte. Aufgrund der starken Auslastung stehen bei den Trekkingpl√§tzen P01 Ruine Guttenberg bis P07 Kamit seit 2019 nur noch 4 Zeltpl√§tze zur Verf√ľgung.

 

Unrat und M√ľll Trekkinplatz.de - Die Infoseite zu den Trekkingpl√§tzenDie Waldzeltpl√§tze liegen h√§ufig etwas abseits der Wanderwege und sind meist nur √ľber ungekennzeichnete, wilde Pfade zu erreichen. Die genauen Koordinaten der Trekkingpl√§tze mit Wegbeschreibung bekommt man erst bei Buchung zugeschickt. Die Daten sind also bis zur Buchung nicht zug√§nglich. Das soll helfen den Missbrauch der Pl√§tze zu Partyzwecken eind√§mmen und Vandalismus verhindern. Trotzdem findet man des √Ėfteren Unrat auf den Pl√§tze und auf dem Weg dahin….. Auch mutwillige Zerst√∂rung kommt vor.

Der Preis f√ľr einen Zeltplatz deckt wahrscheinlich noch nicht einmal den Aufwand, der f√ľr die Betreiber entsteht. Aber durch die Buchung bleibt ein √úberblick bewahrt – man verhindert, dass zu viele Leute gleichzeitig und unkontrolliert einen Trekkingplatz aufsuchen. Der Obulus betr√§gt zur Zeit √ľberall 10 Euro f√ľr einen Zelt.

 

Kinder Staudamm Trekkinplatz.de - Die Infoseite zu den TrekkingplätzenNicht zu verwundern ist, dass die Waldlagerplätze sehr häufig von Familien mit Kindern aufgesucht werden. Schließlich locken nicht nur Stockbrot und Marschmelonen (Marshmellows), sondern auch das erlaubte Spielen mit dem Feuer! Das Abenteuer ist zum Greifen nah! Wie kann man da nur dem Ruf der Wildnis widerstehen? Na gut, größtenteils sind es die Väter mit ihren Kindern.

(Kinder bauen Staudamm bei Trekkingplatz P03 Leinsweiler)

 

 

Wir werden fortlaufend die vorgestellten Trekkingplätze testen und veröffentlichen die Ergebnisse. Zusätzlich erhaltet Ihr Tipps, Tricks und Ratschlägen zum Thema Wandern und Trekking. Tragt Euch in unser Rundschreiben (Newsletter) ein, damit Ihr keinen neuen Test oder Beitrag verpasst.

 

 

Trekkingpl√§tze vorgestellt von IngoSolltet Ihr Euch f√ľr die anderen Trekking-Camps au√üerhalb der Pfalz interessieren: Hier zur Auflistung aller Trekkingpl√§tze (Trekking-Camps) in Deutschland

 

 

Macht es gut!

Gut (Trekking-)Pfad!

 

Ingo & das Trekkingplatz-Team

 


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht